Freitag, 10. November 2017

Musik des Tages: Starless




Sundown dazzling day
Gold through my eyes
But my eyes turned within
Only see
Starless and bible black

Ice-blue silver sky
Fades into grey
To a grey hope that all yearns
To be
Starless and bible black

Old friend charity
Cruel twisted smile
And the smile signals emptiness
For me
Starless and bible black

(King Crimson: "Starless", aus dem Live-Album "Radical Action to Unseat the Hold of Monkey Mind", 2016; Original aus dem Album "Red", 1974)


Kommentare:

Stefan Rose hat gesagt…

Eine schöne Version, nah am Original. Wenngleich schon fast ein wenig glattgebügelt. Ich erinnere mich noch, wie die Originalversion auf 'Red' mich damals beim ersten Hören schier vom Stuhl gehauen hat. Das war für mich so anders, neu, wild und schräg, dass es körperlich anstrengend war.

Charlie hat gesagt…

@ Stefan: Das kann ich gut nachempfinden. Meine erste Begegnung mit King Crimson fand erst in den 1980er Jahren statt, als ich das damals schon uralte Debütalbum "In The Court ..." entdeckte. Das haute mich damals um, so dass ich mir schnell ein weiteres zufällig ausgewähltes Album zulegte, nämlich "Discipline". Das klang nun wiederum so vollkommen anders und dennoch fantastisch und "wie nie zuvor gehört", so dass ich gar nicht anders konnte als mich auch mit dem bis dato verfügbaren Rest der Veröffentlichungen dieser Band auseinanderzusetzen.

Liebe Grüße!